Die mühelose Reise in die Hölle

Rollen- und Szenenarbeit mit SourceTuning

Die Lebensumstände meiner Rolle sind äußerst schwierig

und schmerzhaft und glücklicherweise weit von meinen eigenen entfernt.

Wie kann ich mich ihr in der Vorbereitung so nähern,

dass ich sie später am Set oder auf der Bühne authentisch spielen kann? 

Muss ich mich selbst quälen, um die Rolle glaubhaft darzustellen?

Die Antwort ist: Nein, muss ich nicht. SourceTuning setzt als Technik zur Rollenfindung bei der Kreativität und dem intuitiven Wissen der Schauspielerin/des Schauspielers an.

Wenn ich als Schauspieler „weit“ werde, kann ich körperliche und emotionale Erfahrungen machen, die nicht meinem Privatleben entstammen, die aber trotzdem berührend und intensiv sind. Sowohl für mich, als auch für den Zuschauer.

Die Erfahrungen aus der Arbeit mit SourceTuning sind maßgeschneidert und inspirierend aber nicht privat belastend. Die Rolle kann nach der Arbeit abgestreift werden wie eine zweite Haut.

Auf der Basis einer Szene jenseits des Alltäglichen mit einem existenziellen Thema wird über SourceTuning eine Rolle erforscht. Aufbauend auf dieses Material finden Improvisationen statt, die weiter dazu dienen, die Lebenssituation der Rolle kennenzulernen und das Spektrum der Rolle zu erforschen. Mit diesem Wissen gehen wir in die Arbeit an der Szene und können entdecken, dass sich vieles leicht und organisch aus dem „Motor“ der Rolle und ihrer Beziehung zum Partner entwickelt.
Basis der ganzen Arbeit ist dabei:
Das Vertrauen in den Körper als schöpferisches Instrument.

 

Der Workshop ist sowohl für Neueinsteiger geeignet,

als auch für Schauspieler*innen, die abseits des Drehalltags den geschützten Rahmen nutzen wollen,

um die Technik weiter zu erforschen.

Teilnehmerzahl: 4 - 8 Schauspieler*innen

Jeweils 09:00 bis 18:00 Uhr

€ 280,- inkl. 20% Mwst.

zu den kommenden Terminen

2019 © Leila Müller 

  • facebook